Willkommen!

Sie erhalten hier Informationen für Flüchtlinge, Paten und hilfsbereite Menschen aus Kappeln und Umgebung!
Sollten Sie irgendwo einen Fehlerteufel antreffen oder  Ihnen Informationen auffallen, die nicht mehr aktuell sind, sind wir für Hinweise dazu sehr dankbar.
Aktuell ist wieder vieles neu, Gesetze haben sich geändert. Wir aktualisieren nach und nach, übernehmen jedoch keine Verantwortung für die Aktualität. Unten auf dieser Seite gibt es jeweils brandaktuelles aus unserer Facebook-Seite!

Nachfolgend (s.u.) die Beiträge unserer Facebookgruppe. Antworten bzw. Diskussionen  finden dort statt. Da aber nicht alle Menschen bei Facebook angemeldet sind, werden die unkommentierten Nachrichten auch hier eingestellt. Antworten hierauf bitte ggf. – wenn nicht anders angegeben – an: info@fluechtlingshilfe-kappeln.de

Bestimmt eine wichtige und gute Veranstaltung für alle aus Afghanistan und sicherlich auch für alle, die Geflüchtete unterstützen. ...

View on Facebook

Heute am 21.03. fällt die Flüchtlingshilfe leider aus. ...

View on Facebook

4 days ago

Flüchtlingshilfe Kappeln

Akbar bleibt.
Teilt das Video, sorgt für Aufmerksamkeit und brecht das Schweigen. Stoppt die unmenschlichen Abschiebungen von Menschen nach Afghanistan.

Um Akbar die Möglichkeit auf ein freies und sichere Leben zu ermöglichen, arbeiten wir an einem Härtefallantrag, der auch eine Petition beinhaltet. Je mehr Menschen diese Petition unterschreiben, desto wertvoller wird dieser Teil des Antrags.

www.openpetition.de/petition/online/akbar-bleibt-stoppt-die-abschiebung

Auf Akbar kommen außerdem Anwalts- und Prozesskosten zu, die er nicht alleine stemmen kann. Jeder Euro hilft. Sollte es wider Erwarten nicht zu einem Prozess kommen und das gesammelte Geld nicht komplett für einen Anwalt ausgegeben werden, spenden wir den Restbetrag an PRO ASYL.
Danke für jede Form der Unterstützung!

www.leetchi.com/c/unser-freund-akbar-bleibt

#akbarbleibt
...

View on Facebook

Bitte weitersagen und Teilen. Vielleicht gibt es ja noch Geflüchtete die gerne studieren möchten.
Please see the English

am 18. März 2019 startet die Bewerbungsphase für das neue ”Programm zur Studienvorbereitung und -integration von Geflüchteten” (ProRef) an der Europa-Universität Flensburg (EUF). Das Programm bereitet studieninteressierten Geflüchteten die Basis für ein erfolgreiches Hochschulstudium in Deutschland.

Das ProRef-Programm beginnt im Juli 2019 mit der Summer School I. In dieser zweimonatigen Phase finden Kurse zur Sprachauffrischung (Deutsch B1 oder Englisch B1) und zur akademischen Kultur in Deutschland statt.
Ab September 2019 startet die Intensivsprachkurs-Phase (24 Stunden Unterricht pro Woche) für den Deutsch-Zweig (B2-C1/C1-C2) und den Englisch-Zweig (B2-C1). Die Teilnehmenden schließen diese achtmonatige Sprachkurs-Phase mit einer offiziell anerkannten Sprachprüfung ab, mit der sie sich für ein deutsch-, englisch- oder zweisprachiges Studium für das Herbstsemester 2020 bewerben können.
Im Mai und Juni 2020 schließt die Summer School II das ProRef-Programm ab. In dieser Programmphase nehmen die Teilnehmenden aus dem Deutsch- Zweig an einem Crashkurs in Englisch und die aus dem Englisch-Zweig an einem Crashkurs in Deutsch teil. Zudem erlernen die Teilnehmenden Techniken des akademischen Arbeitens und Schreibens.

Bis zum 15. Juni können sich studieninteressierte Geflüchtete für das ProRef-Programm 2019/2020 online bewerben. Neben einem allgemeinen Studieninteresse müssen dabei folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

Ø Fluchthintergrund
Ø Deutsch- oder Englisch-Sprachkenntnisse mindestens auf Niveau B1
Ø Hochschulzugangsberechtigung

Falls ein Sprachzertifikat fehlt, ist es möglich, an einem Spracheinstufungstest teilzunehmen.
Für BewerberInnen, die zwar einen Schul- oder Studienabschluss erreicht haben, aber keine Bildungszeugnisse einreichen können, bietet die EUF einen Studierfähigkeitstest (TestAS) an.

Interessierte sind herzlich eingeladen, an einer unserer Informationsveranstaltungen auf dem Universitäts-Campus teilzunehmen. Im Anhang dieser E-Mail finden Sie die Einladung zu den Informationsveranstaltungen in deutscher und englischer Sprache.

Ø Mittwoch, 20. März 2019, 16-18 Uhr, Gebäude Helsinki (Raum HEL 063). Diese Veranstaltung findet auf Deutsch statt.
Ø Dienstag, 9. April 2019, 10-14 Uhr, Gebäude Oslo (Raum OSL 243). Diese Veranstaltung findet auf Deutsch (10 Uhr) und Englisch (12 Uhr) statt.

Um Anmeldung wird gebeten: proref@uni-flensburg.de.

Weitere Informationen zum ProRef-Programm und zum Online-Bewerbungsprozess finden Sie auf unserer Webseite: www.uni-flensburg.de/proref.

Mit freundlichen Grüßen

Moritz Schneider
Referent für Kommunikation und Beratung

Ute Boesche-Seefeldt
Referentin für Soziales und Beratung

Dr. Thomas Duttle,
Koordinator Flüchtlingsprogramme

Attachment/Y2lkOmltYWdlMDAxLnBuZ0AwMUQ0REE1Ny5GOEFEMTY5MA

Europa-Universität Flensburg
Auf dem Campus 1b
Gebäude VIL 2 | Raum 207/8
24943 Flensburg
Tel. +49 461 805 2740
www.uni-flensburg.de/proref




Dear Colleagues

On 18th of March starts the application phase for the ”Program for the Academic Preparation and Integration of Refugees” (ProRef) at the Europa-Universität Flensburg. The ProRef program is designed to prepare refugees for a successful university study in Germany.

The program starts in July 2019 with a first summer school offering language refresher courses (German B1 or English B1) and courses on academic culture in Germany. From September 2019 on, the intensive academic language courses (24h per week) in German (B2-C1/C1-C2) or English (B2-C1) will be held. After this eight-month language course the participants take an officially recognized academic language exam which may qualify them to apply for admission to a German, English or bilingual study program in the Fall term 2020. In May and June 2020, a second summer school will take place that includes a crash course in English for the German track and in German for the English track. Additionaly, participants will attend a course on academic working and writing.

Refugees interested in studying can apply online for admission to the ProRef program until 15 June 2019. In addition to being interested in academic studies they must meet the following prerequisites:

Ø refugee background

Ø university entrance qualification

Ø language skills in German or English at least at B1 level

Applicants who cannot provide a language certificate have the opportunity to participate in a language assessment test in German and/or English. And those who cannot hand in any school or study certificates from their home country can take part in a study aptitude test (TestAS).

All interested applicants who wish to learn more about the ProRef program are cordially invited to attend one of our information events taking place on the university campus. Please find the invitation for the information events in English and German attached to this email.

Ø Wednesday, March 20, 2019, 4-6 p.m., Helsinki building (Room HEL 063). This event will be held in German.
Ø Tuesday, April 9, 2019, 10-2 p.m., Oslo building (Room OSL 243). This event will be held in German (10 a.m.) and English (12 p.m.)

Please register in advance: proref@uni-flensburg.de

Kindly forward this mail to all persons who might be interested in the program. You may find more information on the ProRef program and on the online application process on our website: www.uni-flensburg.de/en/proref.

Best Regards

Moritz Schneider
Communication and Counseling

Ute Boesche-Seefeldt
Social Affairs and Counseling

Dr. Thomas Duttle,
Coordination Refugee Programs

Attachment/Y2lkOmltYWdlMDAxLnBuZ0AwMUQ0REE1Ny5GOEFEMTY5MA

Europa-Universität Flensburg
Auf dem Campus 1b
Building VIL 2 | Room 207/8
24943 Flensburg
Tel. +49 461 805 2740
www.uni-flensburg.de/en/proref



_______________________________________________ liste mailing list liste@asyl.org www.asyl.org/mailman/listinfo/liste
...

View on Facebook

1 week ago

Flüchtlingshilfe Kappeln

Weltspiegel
„Es braucht viel mehr internationale Unterstützung“, sagt Christian Katzer von „Ärzte ohne Grenzen“. Er war vor Ort und ist entsetzt über die katastrophale humanitäre Lage im Jemen.
...

View on Facebook

1 week ago

Flüchtlingshilfe Kappeln

Weltspiegel
Themenwoche Jemen: Das Rechercheprojekt "German Arms" deckte im Februar auf, dass deutsche Waffen im Jemenkrieg eine weitaus größere Rolle spielen als bislang bekannt. Die Streitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate und Saudi-Arabiens benutzen deutsche Rüstungstechnologie für See-, Land- und Lufteinsätze.
...

View on Facebook

Fotos von Flüchtlingshilfe Kappelns Beitrag ...

View on Facebook

Infos für Flüchtlinge und Helfer/innen

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/1/d595303035/htdocs/wp-flkappeln/wp-content/plugins/ultimate-social-media-plus/libs/controllers/sfsi_frontpopUp.php on line 64